Weingut

Tradition trifft Innovation

La Clape ist eine Welt für sich. Ein altes Kalksteinmassiv, das einst eine Insel war. Bedeckt mit Pinien- und Olivenbäumen, mit Reben, Gehöften und verwinkelten Dörfern. Weingüter haben sich hier angesiedelt, neugierige Winzerpersönlichkeiten und Quereinsteiger. Château Laquirou liegt versteckt, in einer ausgedehnten Mulde, beschützt von zwei Talflanken. Es ist mehr als ein Weingut; es ist ein Biotop, in dem sich Wildschweine, Rebhühner und Ringelnattern zu Hause fühlen, wo Zugvögel wie die Blauracke oder der Bienenfresser brüten. Es ist auch ein Ort, an dem Menschen arbeiten, feiern und geniessen.

gemütliches Beisammensein

Der Rebsorten-Schaugarten - Geschichte zum Anfassen

Besucher auf Château Laquirou entdecken nach einer Degustation im «Caveau» unseren Rebsorten-Schaugarten. Im Bewusstsein unserer Zugehörigkeit zum Wein-Kulturraum des Mittelmeerraumes haben wir hier seltene, teilweise fast vergessene Sorten aus verschiedenen Ländern angelegt und mit Hinweisschildern gekennzeichnet. Lernen Sie so rare Rebsorten wie etwa «Maticha» aus Marokko, «Bokaskère» aus der Türkei, «Einuni» aus Israel oder die alten traditionellen Languedoc-Sorten «Terret» und «Aspiran» kennen. 

Schaugarten

Der Kräuter-Schaugarten - Vorgeschmack aufs Terroir

Vielleicht haben Sie schon einmal den Begriff «Garrigue» gehört? Weinkenner verwenden diese Bezeichnung oftmals beim Probieren von südfranzösischen Weinen. Gemeint ist ein Potpourri an typischen Düften der südfranzösischen Strauchlandschaft. In unserem Schaugarten haben wir unter anderem Lavendel, Thymian und Salbei angepflanzt. Doch auch die Marokkanische Minze, der besondere Ysop sowie Kamille und Wermut ergänzen in der Weinsprache die duftige Bezeichnung «Garrigue». Verweilen Sie ruhig einen längeren Moment bei unserem Kräuter-Schaugarten. Atmen Sie tief ein und aus. Bestimmt entdecken auch Sie beim Probieren unserer Weine den einen oder anderen Duft unserer südfranzösischen Heilkräuter.